ibot: essen

Sort by: Date / Title / URL

  1. Wie kann man über Ökonomie und Kapitalismus philosophieren, wenn wir nicht gleichzeitig über die Lebensmittel, also einen der mächtigsten Wirtschaftsfaktoren sprechen?
  2. Ein Abfallprodukt kommt zu Ehren und sorgt für ernsthafte Probleme
  3. Im Mai 2013 legte die EU-Kommission ihren Vorschlag für eine neue Saatgut-Verordnung vor. Ziel ist es, das Saatgut-Recht EU-weit zu vereinheitlichen und zu entbürokratisieren. Kritiker sagen: Hinter dem Vorgehen der Kommission sei ein massiver Druck zu erkennen, den großen Agrar- und Saatgutkonzernen den Weg zu ebnen. Denn nach der neuen Regelung werden teure, europaweite Zulassungsverfahren notwendig, die sich kleine und mittlere Saatgut-Betriebe nicht mehr leisten können.
  4. In nur 100 Jahren gingen aufgrund von Monokulturen über 75 Prozent der biologischen Vielfalt verloren. So liegen in allen Supermärkten dieselben Obst- und Gemüsesorten in den Regalen. Die Saatgut-Konzerne züchten Sorten, die die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. Doch Landwirte und Wissenschaftler kämpfen europaweit um den Erhalt von biologischer Vielfalt.
  5. 23-01-2014 to , , , , and -1 others
  6. Und im neu erschienenen Backbuch Weihnachtsplätzchen für Hunde geht der Autor endlich auch auf die Festtagsbedürfnisse des laktoseintoleranten Dackels ein.
  7. Wir sind eine konsumkritische Koch-Show, und laden euch alle zu Tisch!
  8. The Center for Genomic Gastronomy is an independent research institute engaged in exploring, examining and understanding the genomes and biotechnologies that make up the human food systems of planet earth. We are dedicated to the advancement of knowledge at the intersection of food, culture, ecology and technology. The Center presents its research through public lectures, research publications, meals and exhibitions.

First / Previous / Next / Last / Page 1 of 4